EPFL

Innovationen nutzen

Rebranding EMBA einer führenden Schweizer Universität.

Das 1998 gegründete MoT-Programm ist das einzige Executive MBA-Programm der Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) in der Schweiz. Während einer Zeit in der Executive Education immer mehr Beliebheit zugesprochen wird, hat uns die EPFL um Hilfe gebeten: Der Auftrag war es die Position des MoT-Programms auf dem Markt zu stärken und dem Programm ein moderneres Image zu verleihen. Wir haben erkannt, dass das Programm eine komplette kreative Verwandlung durchlaufen musste, um die Ziele der Universität zu erreichen.

Neupositionierung

Die vorherige Positionierung des MoT war etwas verwirrend: „Unternehmertum“, „Business“, „Technologie“ und „Innovation“ wurden austauschbar verwendet, um das Programm zu beschreiben. Basierend auf zwei Marken-Workshops mit dem EMBA-Management, haben wir uns dazu entschlossen, die Position des Programms deutlicher zu machen und die Innovation in den Vordergrund zu stellen. Der Slogan „Innovation nutzen“, erweckt diese neue Positionierung in einer einfachen, aber sehr kraftvollen Art und Weise zum Leben.

160916-logo-animation-loop

Wir haben uns für Creative Supply entschieden, nicht nur wegen ihrer kompetenten Präsentation und ihres Ansatzes, sondern auch wegen ihrer Erfahrung – einschließlich im Hochschulbereich.

Tilo Peters,Executive Director

Neuer Name

Der Name des Programms -MoT- beinhaltete drei große Herausforderungen. Die Bedeutung des 3-Buchstaben-Akronym (Management of Technology) war nur für Kandidaten mit einem Ingenieurhintergrund erkennbar. Ausserdem wurde die Reichweite des Programms durch die geringe Sichtbarkeit der EMBA-Zertifizierung begrenzt. Drittens war der Name für die neue Positionierung des Programms nicht relevant.

Der Beirat des Programms unterstützte unsere Empfehlung, das MoT-Akronym aufzugeben. Der unkomplizierte Name „EPFL EMBA“ wurde als neuer Titel ausgewählt, um den entscheidenden Wettbewerbsvorteil des Programms hervorzuheben – ein EMBA-Abschluss an einer der renommiertesten Schulen Europas.

Neue Visual Identity

Wichtiger noch als ein Logo, brauchte die EPFL EMBA eine dynamische, visuelle Darstellung, die überall erkennbar ist, von Visitenkarten bis hin zu den sozialen Medien.  Für diese Aufgabe haben wir mit den zwei Creative Members Maximilian Heitsch und Korbinian Lenzer von Moby Digg, einem in München ansässigen Designbüro, zusammengearbeitet.

Wir symbolisierten die Zusammenführung vonBusiness und Innovation durch überlappende Winkellinien, die den wirtschaftlichen Aspekt darstellen, mit kurvenreichen Linien, welche für das Kreative, die Innovationen stehen. Dieses Schema wird nun in jeder visuellen Darstellung des Programms wieder aufgegriffen. Zum Beispiel überlagern rote Linien die Studentenporträts, um die Dynamik des Programms visuell darzustellen. Das EPFL Rot war die einzige Primärfarbe, die genutzt wurde, um eine sofortige Verbindung zwischen der EMBA und ihrer Alma Mater herzustellen. Für den Anfang haben wir das Design für einige kleinere Dinge entwickelt wie zum Beispiel für ein mobiles Ladegerät, einen Roll-up Stand für Messen, Broschüren und Ansteckpins.

Poster EPFL Street

Der Prozess war stets in enger Zusammenarbeit und sehr motivierend, wir hatten Vertrauen in die Entscheidungen, die wir trafen und sahen dass sie durch solide Belege untermauert wurden. Ich kann Creative Supply nur empfehlen!

Tilo Peters,Executive Director

Auswirkung

Die neue Positionierung und das veränderte Markenimage wurden von den Programmteilnehmern, Alumni und den Fakultätsmitgliedern gut angenommen. Nach diesem erfolgreichen Relaunch wurde Creative Supply damit beauftragt, die EPFL EMBA Markenbekanntheit digital weiter zu stärken.